Der wohl aufregendste Tag der F2-Junioren

Der aufregendste Tag in ihrem jungen Fußballer-Leben wird den F2-Junioren der JSG Benefeld/Bomlitz und ihrem Trainer-Trio Olav und Simone Lichtenberg sowie Manuel Rodriguez-Puga sicher noch lange Zeit in Erinnerung bleiben. Die Mannschaft war beim Bundesliga-Nordderby zwischen Hannover 96 und dem 

SV Werder Bremen am Sonntag, 02.10.2011, in der AWD-Arena als Spalier-Kids im Einsatz.

Gewonnen hatte das Team dieses Erlebnis im Rahmen einer Aktion der Walsroder Zeitung und Hannover 96. „Glücksfee“ Karim Haggui hatte die Benefeld/Bomlitzer Bewerbung, die ein Spieler-Vater, Christian von Einem, abgeschickt hatte, aus dem Lostopf gezogen. Durch den knappen 3:2-Erfolg gegen Bremen kletterten die „Roten“ auf den fünften Tabellenplatz – eifrig bejubelt von den Benefeld/Bomlitzer Nachwuchs-Kickern, die nach ihrem Auftritt vor 49.000 Zuschauern in der ausverkauften AWD-Arena von besten Plätzen das Spiel anschauten.

Bereits lange vor dem Spiel durften die kleinen Kicker auf den grünen Rasen und sich vielfach fotografieren lassen. Dann folgten weitere Foto-„Shootings“ in der sogenannten Mixed-Zone vor der aus dem Fernsehen bekannten Sponsoren-Wand. Mit dem Plakat „96 – Gemeinsam Heimstärke zeigen!“ in der Hand standen die kleinen Kicker dann auf dem Rasen und strahlten ihre Idole glücklich an.

Die F2 und die Trainer bedanken sich bei:

Der Walsroder Zeitung und Hannover 96, die uns diesen spannenden Tag ermöglicht haben, sowie bei dem Mietwagenbetrieb Götz aus Bad Fallingbostel, die uns für die Fahrt einen Kleinbus zur Verfügung gestellt haben.