U18 schafft den Sprung in die Aufstiegsrunde zur Landesliga!

Vor Saisonbeginn wurden wir noch belächelt, da der Start in die Bezirksligasaison nur per Wildcard ermöglicht wurde. Umso höher ist die Leistung in den vergangenen neun Spielen der Bezirksliga zu bewerten. Niemand von uns hatte es für möglich gehalten einen der ersten 3Plätze zu belegen. Vielmehr waren wir glücklich darüber überhaupt noch auf Bezirksebene aktiv sein zu dürfen, nachdem die Punktejagd im Frühjahr mehr als dürftig ausgefallen ist.

Getreu dem Motto „Totgesagte leben länger“, hatten wir nach dem Erreichen der 2.Bezirkspokalrunde (3:0 gegen Faßberg/Hermannsburg), sowie zwei Punktspielsiegen (4:1 in Nienhagen; 3:2 gegen Faßberg/Hermannsburg) plötzlich ein Topspiel in Celle gegen die JSG Herzogstadt. Die WZ schrieb vom „Halten des Platzes an der Sonne“. In einem Spiel das den Namen absolut verdient hatte, zogen wir unglücklich mit 1:2 den Kürzeren. Die folgenden Spiele brachten einen 3:1-Heimsieg gegen Eintracht Elbmarsch und ein verdientes Unentschieden gegen den VfL Westercelle. Übrigens die einzige Mannschaft die das Erreichen der Aufstiegsrunde als Ziel ausgegeben hatte.

So standen nach 5Spielen unglaubliche 10Punkte auf der Habenseite. Als nächstes hatten wir im Bezirkspokal die Westerceller zu Gast. Das Spiel ging mit 1:5 verloren und auch unser Punktspiel beim VfL, gut 14Tage nach dem Pokalaus, war mit 1:6 ein Tiefpunkt in der laufenden Saison. Zwischen diesen Spielen konnte das Heimspiel gegen Nienhagen mit 7:3 gewonnen werden.

Die Pleite in Celle wurde gründlich analysiert. Die fußballerische Klasse war der Mannschaft ohnehin nicht abzusprechen, so dass wir guter Dinge zum Auswärtsspiel nach Hermannsburg gereist sind. Einem Konkurrenten der nach anfänglichen Schwierigkeiten durch zwei überraschende Siege gegen Westercelle plötzlich mitten im Aufstiegsrennen angekommen war.

In einer irren Partie, in der wir schon nach 5Minuten in Rückstand geraten sind, haben wir Dank sehr guter Moral am Ende noch 2:1 gewonnen. Die Tore fielen in den letzen 10Minuten. Dieser Kraftakt war für mich der entscheidende Sieg im Kampf um die ersten Plätze. So sind wir selbstbewusst in unser Heimspiel gegen die Herzogstädter gegangen und konnten in einem gutklassigen und intensiv geführten Spiel, nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung am Ende den noch fehlenden Punkt verbuchen! Das wir die Gegentore in den letzten fünf Minuten hinnehmen mussten, tat der anschließenden Feierlaune keinen Abbruch!

Nun haben wir als kleiner Dorfverein die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Landesliga und damit auf jeden Fall die Quali für die U19-Bezirksliga gesichert. Der Landesligaaufstieg wird angesichts der zu erwartenden Konkurrenz wohl ein aussichtloses Unterfangen, aber wie war das noch:    Totgesagte leben länger !!!

Wir freuen uns auf das kommende Frühjahr! Bis dahin verbleibe ich mit sportlichen Grüßen

Stephan Weltzien 

stellvertretend für die U18 der JSG Benefeld/Bomlitz